Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Beintrainer – kleine Sportgeräte, große Wirkung

Beintrainer Wer schon immer einmal wie nebenher etwas für seinen Muskelaufbau tun wollte, ist mit einem Beintrainer bestens beraten. Der Beintrainer kann während des Fernsehguckens, des Arbeitens oder des Lesens benutzt werden und so geschieht das Abnehmen und Muskeln aufbauen ganz von allein. Arm- und Beintrainer für Senioren sind besonders sinnvoll, da sie nicht mehr voll sportlich einsetzbar sind und so wenigstens ein bisschen Bewegung am Tag haben, die ihnen gut tut. Wer keine Lust hat, ins Fitnessstudio zu gehen, ist mit dem Beintrainer für Zuhause bestens ausgestattet. Sie können mit dem Beintraining Kalorien und Fett verbrennen und müssen nicht einmal viel dafür tun. Das Fitness Workout ist schnell vollbracht und so können Sie noch heute mit dem Sport beginnen. Wir verraten, was ein Beintrainer ist und wie man damit trainiert.

Beintrainer Test 2021

Was ist ein Beintrainer?

Beintrainer Ein Bein- oder Armtrainer ist ein kleines Sportgerät, das im Sitzen verwendet wird. Es besitzt Pedale, die mit den Füßen oder Händen bedient werden können. Ähnlich wie bei einem Fahrrad bzw. einem Ergometer kann man die in die Pedale treten. So werden

» Mehr Informationen
  • Muskeln aufgebaut und
  • Fett abgebaut.

Der Beintrainer eignet sich für jeden, der abnehmen will und sich sportlich betätigen möchte. Dabei können Sportler ihr Training Zuhause fortsetzen, wenn draußen schlechtes Wetter herrscht, aber auch Senioren und Behinderte können mit dem Beintrainer trainieren. Für Übergewichtige erfolgt so ein leichter Start in den Sport. Auch Menschen, die aus der Reha kommen, können in die Pedale treten. Eigentlich ist er für jeden geeignet, der Lust am Sport hat.

Das Praktische am Beintrainer ist, dass das Training nebenbei vollzogen werden kann: So kann während des Fernsehguckens genauso trainiert werden wie beim Arbeiten unter dem Tisch. Der Beintrainer bringt Sie nebenher ins Schwitzen und Sie müssen keine weitere Zeit für ein sportliches Training verschwenden.

Worauf beim Kauf eines Beintrainers achten?

Bevor Sie sich für einen Beintrainer entscheiden, sollten Sie Ihre körperliche Verfassung kennen. Nicht jeder hat die gleichen Voraussetzungen im Training und so sollte individuell auf die eigenen Bedürfnisse eingegangen werden. Ein Beintrainer, der individuell eingestellt werden kann, ist also ein absolutes Muss. Schließlich kann es auch sein, dass Oma und Opa, Mutter und Vater oder die Geschwister und Kinder einmal mit dem Beintrainer trainieren wollen. So muss er sich jederzeit einfach und schnell umstellen lassen, sodass jeder im Haus den Beintrainer nutzen kann.

» Mehr Informationen

Doch worauf kommt es an? Wichtig ist, dass der Widerstand für jeden Benutzer passend eingestellt werden kann. Ebenso bedeutend ist die Programmauswahl und das Display, wenn es denn eines gibt. Beides sorgt für die Motivation des Sportlers. Im Detail schauen wir uns noch einmal an, worauf es bei einem Beintrainer ankommt.

Der Widerstand

Mit Hilfe eines Einstellrädchens kann der Widerstand an vielen Beintrainern eingestellt werden. Wenn man nach links oder rechts dreht, erhöht sich der Widerstand oder er wird geringer. Sinnvoll ist, wenn diese Einstellung jederzeit vorgenommen werden kann und sich auch gut einstellen lässt.

Auch sollte das Einstellungsrädchen gut erreichbar sein, denn gerade Senioren oder Behinderte tun sich manchmal schwer, etwas einzustellen. Achten Sie in diesem Fall darauf, dass sich das Rädchen leicht drehen lässt.

Display

Die meisten Beintrainer sind heute mit einem Display ausgestattet. So kann die Trainingsdauer, die Geschwindigkeit, der Kalorienverbrauch und die zurückgelegte Strecke angezeigt werden. Auch ist es oft möglich, die Programme über das Display zu steuern.

Wenn Sie Wert darauf legen, all diese Informationen im Überblick zu haben, sollten Sie auf ein Display setzen. Wenn Sie nur fahren wollen, Ihnen egal ist, wie viele Kalorien Sie verbrennen und wie viel Strecke Sie zurückgelegt haben, reicht auch ein Beintrainer ohne Display.

Wundern Sie sich übrigens nicht, wenn das Display in Form eines kleinen Tischaufstellers daherkommt. Das machen die Hersteller so, weil der Betrachtungswinkel beim Arm- und Beintraining unterschiedlich ist. Würde es keinen Tischaufsteller geben, würde das Display in unterschiedlichen Positionen spiegeln. Mit einem Tischaufsteller ist es einfacher in jeder Position auf das Display zu schauen.

Programmauswahl

Auch beim Beintrainer haben Sie die Möglichkeit, Programme auszuwählen. Allerdings wird dies oft nur bei einem Beintrainer mit Display angeboten, sodass die Programme auf dem Display ausgewählt werden können.

Ähnlich wie bei einem Ergometer funktioniert auch die Programmauswahl beim Beintrainer. Es gibt unterschiedliche Abfolgen von Schwierigkeitsgraden, eine Aufwärmphase oder auch eine Cardiophase. Manchmal können sogar selbst Programmabläufe erstellt werden, was das Training noch einmal motivierender machen soll.

Welche Bremssysteme hat ein Beintrainer?

Ein wichtiger Punkt, der beim Kauf vom Arm- und Beintrainer für Senioren oder auch beim Beintrainer für Anfänger nicht außer Acht gelassen werden sollte, ist das Bremssystem. Hier gibt es unterschiedliche Ansätze, wie das Gerät bremst. Auch beim Einsatz für Behinderte ist dies von großer Wichtigkeit, damit keine Schäden an den Gelenken entstehen können. Sinnvoll ist es also, sich die verschiedenen Bremssysteme einmal genau anzuschauen. Eben dies tun wir jetzt, indem wir die unterschiedlichen Bremssysteme in der nachfolgenden Tabelle einmal genau unter die Lupe nehmen. So fällt Ihnen die Wahl garantiert leichter.

» Mehr Informationen
Beintrainer mit Magnetbremse Beintrainer mit Schleibandbremse
Leise Höhere Lautstärke durch Schleifgeräusch
Gelenkschonend Belastet die Gelenke auf Dauer
Fließender Bewegungsablauf beim Treten Unkomfortabel
Wird im Reha Bereich und beim Beintrainer für Rollstuhlfahrer eingesetzt Für junge Leute geeignet, die keine Probleme mit ihren Gelenken haben
Etwas teurer als Schleibandbremse Günstig

Wie Sie sehen, spricht alles für einen Beintrainer mit Magnetbremse, insbesondere wenn die Beine bei Senioren oder Behinderten trainiert werden sollen. Auch wenn Sie nicht in diese Kategorie gehören, kann es sein, dass Sie irgendwann Probleme mit Ihren Gelenken bekommen. Dann lässt sich der Beintrainer mit Schleifbandbremse nicht mehr benutzen, weil er nicht gelenkschonend ist. Wer klug ist, setzt deswegen von Anfang an auf einen Beintrainer mit Magnetbremse.

Was sind die Vor- und Nachteile vom Beintrainer?

Die Vorteile vom Beintrainer:

  • ein Beintrainer mit Antrieb ist zu bekommen
  • Beine trainieren beim Fernsehgucken oder Arbeiten
  • zum Muskelaufbau und Abnehmen geeignet
  • als Heimtrainer sehr beliebt
  • Beintrainer Testsieger günstig zu bekommen
  • Trainingsplan gibt es online
  • Beintrainer nach OP benutzbar
  • wird in der Reha verwendet
  • für Behinderte und Senioren geeignet
  • auch elektrisch zu bekommen

Die Nachteile vom Beintrainer:

  • Schleibandbremse kann den Gelenken schaden
  • Beintrainer für Zuhause muss richtig eingestellt sein, sonst können Verletzungen entstehen

Beintrainer Test – Beintrainer kaufen im Shop mit Fitness Trainingsplan

Wenn Sie sich überlegen, einen Beintrainer für Männer oder einen Beintrainer für Frauen zu bestellen, sollten Sie sich die Beintrainer Erfahrungen einmal anschauen. Ein Heimtrainer ist sinnvoll, wenn Sie gerne Zuhause Sport machen und Ihr Training auch bei schlechtem Wetter fortsetzen wollen.

» Mehr Informationen

Muskeln aufbauen, Fett abbauen, Kalorien sparen und die Arme und Beine trainieren – Alles kein Problem mit einem Heimtrainer. Um einen ersten Eindruck von den Beintrainern zu bekommen, sollten Sie sich Erfahrungsberichte und Testberichte durchlesen. Schauen Sie sich auch einen Beintrainer Test und einen Beintrainer Vergleich an, wenn Sie einen Beintrainer kaufen wollen.

Die Meinung und Bewertung der anderen Kunden gibt oftmals schon eine Richtung vor, ob sich der Kauf des Beintrainers lohnt. Überlegen Sie sich auch, ob Sie einen Beintrainer mit Motor zum Muskelaufbau haben wollen oder ob das Beintraining bei Senioren gemacht werden muss.

Wenn Sie den Beintrainer Testsieger in einem Beintrainer Vergleich ermittelt haben, starten Sie einen Preisvergleich. Der beste Beintrainer ist der, der Ihnen sofort zusagt. Günstig kaufen können Sie die Beintrainer bei Decathlon, Aldi, Lidl und Intersport. Schon bald kommt Ihr Beintrainer zu Ihnen nach Hause und trainiert Ihre Muskeln, wie Sie es wollen!

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (68 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Beintrainer – kleine Sportgeräte, große Wirkung
Loading...

Einen Kommentar schreiben