Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Vibrationsboards – Abnehmen und Muskeln aufbauen durch Vibration

Vibrationsboards Sie sich gerne Zuhause fit halten würden und einer Sportart nachgehen wollen, die schnell und einfach durchführbar ist, sollten Sie es einmal mit einem Training mit Vibrationsplatte probieren. Das Vibrationsboard 4D kann von sich mit vielen positiven Eigenschaften überzeugen. So reicht es beispielsweise 10 Minuten täglich damit zu trainieren, sodass Erfolge sichtbar werden. Egal, ob Sie übergewichtig, senior, Profi Sportler oder einfach jemand sind, der gerne etwas mehr trainieren möchte – das Vibrationsboard ist genau das Richtige für Sie. Die Vibrationsboard Erfahrungen sprechen für sich, denn andere Kunden lieben das Training mit Vibrationsplatte. Die Vibrationsplatte zum Abnehmen hilft nicht nur beim Fett verbrennen, sondern auch bei Schmerzen im Rücken oder im Nacken. Muskeln werden aufgebaut und die Fitness gesteigert. Die wohltuende Wirkung wurde in einem Vibrationsboard Vergleich bestätigt.

Vibrationsboard Test 2021

Welche unterschiedlichen Typen gibt es beim Vibrationsboard?

Vibrationsboards Bei den Vibrationsboards wird grob in zwei verschiedenen Typen unterschieden. Es gibt Vibrationsboards mit Säule und Vibrationsboards ohne Säule. Doch was ist besser und welche Variante ist für wen geeignet?

» Mehr Informationen

Bei der Wahl, welches Vibrationsboard es sein soll, ist es natürlich auch entscheidend, welche Vibrationsboard Übungen Sie machen wollen. Sind Sie fit auf den Beinen, können alleine stehen, auch wenn der Untergrund ein bisschen wackelt und müssen sich nicht zwangsläufig irgendwo festgehalten? Oder brauchen Sie eine kleine Stütze?

Welches das richtige Vibrationsboard für Sie ist, erfahren Sie in der nachfolgenden Tabelle. Dort vergleichen wir das Vibrationsboard ohne Säule mit dem Vibrationsboard mit Säule. So bekommen Sie schnell eine Antwort auf Ihre Frage.

Vibrationsboard ohne Säule Vibrationsboard mit Säule
sehr gut für Einsteiger geeignet für Einsteiger geeignet
hat eine Standfläche, die aussieht wie von einem Stepper für Senioren, Übergewichtige etc. geeignet
Motoren bringen die Standfläche im Inneren zum Schwingen breitere Standfläche
platzsparend sehr leistungsstarker Motor
nur Übungen ohne Festhalten können durchgeführt werden Platte lässt sich für verschiedene Zwecke einsetzen
günstig in der Anschaffung leider nicht platzsparend
ein Festhalten ist möglich
viele verschiedene Übungemöglichkeiten
teure Anschaffung

Wie Sie sehen unterscheiden sich die Vibrationsplatten mit Säule und ohne Säule stark voneinander. Wer auf günstiges Modell setzen möchte, greift zu einem Vibrationsboard ohne Säule. Wer mehr Platz und Geld zur Verfügung hat, kann auch auf eine Vibrationsplatte mit Säule setzen.

Grundsätzlich steht die Frage im Raum, ob Sie sich festhalten müssen oder nicht. Je nachdem sollten Sie Ihr Modell aussuchen. In einem Vibrationsboard Test kam heraus, dass Menschen, die sich festhalten müssen, wie stark Übergewichtige, Senioren oder auch Menschen, die eine OP hatten, auf jeden Fall auf die Vibrationsplatte mit Säule setzen sollten. So sind sie auf der sicheren Seite.

Worauf beim ersten Training mit der Vibrationsplatte achten?

Ähnlich wie bei einer neuen Sportart sollte auch der Sport mit der Vibrationsplatte nicht übertrieben werden. Wer hoch motiviert an die Sache geht, hat zwar Spaß dabei, kann aber auch schnell übertreiben und einen starken Muskelkater heraufbeschwören. Es ist also sinnvoll, mit der Vibrationsplatte nur in Maßen zu trainieren.

» Mehr Informationen

Zudem sollten Sie sich vor dem Training aufwärmen, damit Sie gar nicht erst einen Muskelkater bekommen. Die Aufwärmphase vor dem Training sollte aus Stretchübungen und kreisenden Bewegungen bestehen, damit die Muskeln warm werden und beim Sport nicht verkrampfen können.

Wichtig ist außerdem, dass die richtige Haltung beim Sport mit dem Vibrationsboard eingenommen wird. Der Rücken sollte in jeder Position und jeder Übung, die eingenommen wird, gerade sein. Die Hüfte und die Ellenbogen sowie die Beine sollten nie gerade durchgestreckt werden. Eine leicht gebeugte Haltung ist am besten. Auch sollten nie Brust, Bauch, Kopf oder Rücken direkt auf dem Vibrationsboard abgelegt werden.

Tipp: Achten Sie auf kurze Pausen zwischen den Übungen und verlängern Sie die Übungen nicht unnötig. Starten Sie klein und erhöhen Sie Ihr Pensum an Sport auf ein- bis zweimal in der Woche. Nach dem Training lohnt es sich außerdem, sich noch einmal ein bisschen zu dehnen.

Welche Vor- und Nachteile haben Vibrationsboards?

Die Vorteile der Vibrationsboards:

  • Muskeln werden aufgebaut
  • Training ist gelenkschonend
  • erhöhter Kalorienverbrauch im Training
  • Beine, Po, Rücken und Nacken können gleichzeitig trainiert werden
  • das Gleichgewicht und die Balance werden trainiert
  • Knochendichte kann sich erhöhen
  • verbesserter Stoffwechsel
  • wirklich sinnvoll gegen Cellulite
  • günstig kaufen ist möglich
  • nicht gesundheitsschädlich

Die Nachteile der Vibrationsboards:

  • Risiken: Verletzungsgefahr beim Abrutschen
  • kein kompletter Ersatz für Sport
  • teilweise teure Anschaffungskosten

Vibrationsboard kaufen im Online Shop – Vibrationsboard Test mit einem Vibrationsboard Vergleich

Wenn Sie sich ein Vibrationsboard kaufen wollen, schauen Sie am besten bei vielen verschiedenen Anbietern vorbei, um das beste Vibrationsboard für sich zu finden. Dabei gehen die Vibrationsboard Erfahrungen weit auseinander, aber es kommt auch immer darauf an, was man von einer Vibrationsplatte erwartet.

» Mehr Informationen

Vor dem Kauf sollten Sie sich deswegen darüber im Klaren sein, ob Sie ein Vibrationsboard 3D oder ein Vibrationsboard 4D wollen. Darüber hinaus sollten Sie sich folgende Fragen stellen: Soll es ein Crivit Vibrationsboard oder ein Crane Vibrationsboard sein? Wissen Sie, was ein Vibrationsboard 3D ist und wie es sich auszeichnet? Haben Sie sich schon den Vibrationsboard Testsieger angeschaut? Wissen Sie, wo Sie das Vibrationsboard günstig kaufen können?

Erst wenn Sie sich diese Fragen beantworten können, ist es wirklich sinnvoll, auf die Suche nach einem passenden Vibrationsboard zu gehen. Bei folgenden Anbietern können Sie einen Preisvergleich anstellen, um den günstigsten Preis zu bekommen:

  • Media Markt
  • Saturn
  • Real
  • Kaufland
  • Ebay
  • Aldi
  • Lidl

Wenn Sie den Vibrationsboard Testsieger ausfindig gemacht haben oder Ihnen eine andere Vibrationsplatte zusagt, lohnt es sich die Testberichte zu lesen. Bei vielen Vibrationsboard kann die Frequenz und damit die Vibration eingestellt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie die Finger von der Vibrationsplatte lassen.

Haben Sie ein gutes Angebot gefunden, bei dem auch Vibrationsboard Übungen enthalten sind, greifen Sie am besten zu. Oft sparen Sie den Versand, wenn Sie online kaufen. Schon bald kommt das Vibrationsboard zu Ihnen nach Hause und Sie können mit dem Training starten!

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Vibrationsboards – Abnehmen und Muskeln aufbauen durch Vibration
Loading...

Einen Kommentar schreiben